ApplePay in UK gestartet

Am gestrigen Dienstag sind die ersten Banken in UK mit ApplePay live gegangen. Dank 250.000 Terminals im Lande können die Kunden in den nächsten Tagen sicherlich ohne groß Suchen zu müssen, den Dienst ausprobieren.

Ersten Berichten zu Folge soll der Zutritt zur Londoner U-Bahn per ApplePay mehr Zeit in Anspruch nehmen als bei Verwendung einer kontaktlosen Mastercard oder VISA-Karte.

Einige Banken, die ursprünglich ab Tag 1 dabei sein wollten, konnten ihren Zeitplan offensichtlich nicht halten. Es passierte das, was zu erwarten war: Aufgebrachte Kunden ließen in den sozialen Medien ihren Frust ab.

Es ist noch nicht klar welches das nächste Land in Europa sein wird, wobei ich auf Schweden, Polen und die Schweiz tippen würde.

Deutschland wird wegen des gerade in Fahrt kommenden Rollouts von NFC fähigen Terminals sicherlich noch ein paar Monate warten müssen.

Diese Verschnaufpause sollten Kreditinstitute und Netzbetreiber dringend nutzen, um eine Lösung für den deutschen Markt zu entwickeln. Denn hier regiert immer noch die girocard, wobei deren Zukunft auf einmal mehr als ungewiss erscheint.

Banken und Sparkassen, die hier pennen, werden ihr blaues Wunder erleben. Junge, technisch aufgeschlossene Kunden, denen die Kreditinstitute seit Jahren versuchen Kartenzahlung auch für kleinere Beträge schmackhaft zu machen, werden hier mit den Füßen abstimmen. Liebe Sparkassen: Wer ein iPhone hat, wird garantiert nicht seine GeldKarte mit girogo am Geldautomaten aufladen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s