MasterCard reitet die nächste Angriffswelle auf die girocard

Wer mir Anfang des Jahres gesagt hätte, dass der Tag bald kommt, wo die girocard (ec-Karte) der deutschen Kreditwirtschaft zum Abschuss freigegeben wird, den hätte ich für vollkommen verrückt erklärt.

Die girocard wird von nahezu jeder Bank in Deutschland mit Eröffnung eines Girokontos ausgegeben. Ihr Marktanteil am Karten gestützten Zahlungsverkehr liegt daher bei 92%. Viele Händler und Gastronomen akzeptieren aus diesem Grunde lediglich die girocard via Chip&PIN oder lesen die Kontodaten des Karteninhabers für das Lastschriftverfahren aus.

Der neue Chef von MasterCard Deutschland Paweł Rychlinski ließ verlauten, dass in Kürze die erste große Bank in Deutschland auf ein Debit-Produkt von MasterCard setzen wird. Ob es sich hierbei um Maestro oder eine Debit MasterCard handeln wird, geht aus dem Artikel der Wirtschaftswoche nicht hervor. Der Umstand dass neben NFC auch auf Online-Shopping hingewiesen wird, deutet aber eher auf die u.a. in Polen und der Schweiz eingeführte „Debit MasterCard“ hin. Sicherlich gibt es Länder in denen man mit maestro und der 16-stelligen PAN auch Online einkaufen kann, aber die Regel ist das nicht.

Dass in der größten Volkswirtschaft der EU ein nationales Zahlungssystem überlebt hat, ist angesichts des gemeinsamen Binnenmarks ein Witz. Nicht nur, dass an der girocard viele Produktinnovationen wie NFC und Virtualisierung (Mobile Payment) vorbeigegangen sind, vielmehr behindert ihr Marktanteil ausländische Besucher in unserem Land ungemein.

Bislang hatte kein Marktteilnehmer in Deutschland den Mut, an dieser Situation etwas zu Ändern. Die Übermacht der DK schien zu groß.

Genau wie zu den Zeiten, als Wien von den Truppen des Osmanischen Reiches belagert war, muss es nun auch wieder ein Pole richten. Ich wünsche Herrn Rychlinski viel Erfolg bei seinem Versuch, in die Fußstapfen von Jan Sobieski III zu treten 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s