Volks- und Raiffeisenbanken starten Mobiles Bezahlen mit Android

Aktuell vergeht kaum eine Woche, in der es keine Neuigkeiten rund um das mobile Bezahlen gibt. Nach Google Pay Ende Juni und den Sparkassen, die ihren bundesweiten Startschuss am 30.07.2018 gaben, haben nun auch die genossenschaftlichen Institute den bundesweiten Rollout am heutigen Montag (13.08.) gestartet.

Auch hierbei handelt es sich um eine HCE-basierte Android-App, die den Kundinnen und Kunden ihre Karten in digitaler Form zur Verfügung stellt. Darunter fallen neben girocard und Mastercard auch evtl. vorhandene VISA-Karten.

Da ich selber kein Konto bei einer Volksbank besitze, verweise ich daher auf den Testbericht von @holimuk für das IT-Finanzmagazin. Gegenüber der Vorabversion die bei zwei Volksbanken im Friends- und Family-Test verfügbar war, soll jedoch keine separate PIN mehr vergeben werden, so dass die kontaktlose girocard sofort auch für Beträge über 25€ einsetzbar ist.

Android-Benutzer haben somit inzwischen die Auswahl aus einer Vielzahl von Lösungen zum mobilen Bezahlen und müssen dafür in den meisten Fällen nicht einmal ihre Bank wechseln oder ein zusätzliches Konto irgendwo eröffnen. Jetzt, wo die Werkzeuge vorhanden und einfach zugänglich sind, steigen hoffentlich auch Akzeptanz und Nutzung im Alltag!