14. April 2021
Parkautomat

Kostengründe: Neue Parkscheinautomaten in Düsseldorf nur noch mit Kartenakzeptanz

Die Landeshauptstadt Düsseldorf beschafft 400 neue Parkscheinautomaten als Ergänzung zu den schon rund 500 bestehenden Automaten. Diese sollen ausschließlich Kartenzahlung akzeptieren. Laut Artikel in der Rheinischen Post werden Kostengründe angeführt.

So soll ein solcher Automat nicht nur in der Anschaffung rund 1.000€ günstiger sein (ca. 20% des Anschaffungspreises) sondern darüberhinaus in der Unterhaltung rund 50% einsparen. Nicht mitgerechnet der Entfall der Kosten für die regelmäßige Leerung.

Der Austausch soll bis 2035 vonstatten gehen. Bis dahin gibt es weiterhin Automaten die entweder ausschließlich Bargeld akzeptieren oder zusätzlich mit einem Kontaktlosleser ausgestattet sind. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, seine Parkgebühren per App oder über einen Paypal-Link zu entrichten.

Zeiten ändern sich

Ich erinnere mich noch genau an die Anfangstage dieses Blogs. Wie oft habe ich mit Stadtwerken und Betreibern von Parkhäusern etc. über das Thema Kartenakzeptanz diskutiert. Stets hieß es: In der Anschaffung zu teuer und die Kartengebühren würden sich wirtschaftlich nicht darstellen lassen.

Das Argument, dass sich Geräte ohne Bargeldakzeptanz alleine durch verringerten Aufwand bei der Entsorgung der Einnahmen und wesentlich weniger Störungen aufgrund des Wegfalls der Mechanik für das Handling der Münzen schnell bezahlt machen würden, wurde meist nur belächelt.

Späte Genugtuung? Ja, schon ein wenig!

Marc-Oliver Schaake

Lotus / IBM / HCL Notes Professional Mag Reisen mit dem Zug, insbesondere mit Nachtzügen Kartenzahler seit 1987

Alle Beiträge ansehen von Marc-Oliver Schaake →
%d Bloggern gefällt das: