boon: Konfiguration des Auto-Topup verändert (Update)

Bislang war es möglich, das automatische Aufladen seines boon-Accounts so einzustellen, dass jede Zahlung zu einer Wiederaufladung auf einen bestimmten Kontostand führte, also bspw. „Aufladen auf 100€ wenn Guthaben unter 100€“. De facto wurde so jeder einzelne Buchungsposten der hinterlegten Kredit- oder Debitkarte belastet. Das freute natürlich die Teilnehmer am „Priceless Specials“ Loyalty-Programm von Mastercard, die so für jede Bezahlung mit Apple Pay ebenfalls einen Coin gutgeschrieben bekamen.

Während bereits in den letzten Wochen einige boon-Nutzer berichteten, dass die automatische Aufladung plötzlich fehlschlug (bei mir bspw. beim Abbuchen der Monatsgebühr), so ist seit Kurzem keine Neuaktivierung des Auto-Topup mit identischen Beträgen mehr möglich.

Zwischen der unteren Schwelle und dem Zielguthaben auf dem boon-Konto müssen nunmehr mindestens 10€ liegen. Daher ist jedem boon-Nutzer, dem an der Funktion gelegen ist, nur zu raten, keine Veränderung der Einstellungen am Auto-Topup vorzunehmen!

Update 12.04.2018:

Andere Benutzer berichten, dass mit der Version 1.14.0 (iOS) die gewünschte Einstellung noch möglich sei. Aktuell ist die Version 1.16.0 im Apple Appstore aktuell.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.