22. September 2020

Bonn: SWB planen mit BONNsmart Check-In/-out mit NFC fähigen Bankkarten

Ende März gaben die Stadtwerke Bonn bekannt, dass das Land NRW einen Förderbescheid für das Projekt „BONNsmart“ erteilt hat. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller des Backend-Systems „FareGo Cloud“, der Mönchengladbacher Firma Scheint & Bachmann sowie VISA und der in Bonn ansässigen Postbank, plant man die Einführung eines Check-In/Check-Out basierten Ticketing-Systems.

Zum Start sollen alle NFC-fähigen Bank- und Kreditkarten an den neu in den Fahrzeugen montierten Validatoren akzeptiert werden. In einem späteren Ausbau sollen auch NFC-fähige Kundenkarten verarbeitet werden können.

Abgerechnet wird ein Preis für die tatsächlich gefahrene Strecke. Ein vergleichbares Pilotprojekt läuft schon eine Weile im Verkehrsverbund Rhein-Sieg auf Basis der FairTIQ-App. Während das App basierte Projekt im gesamten VRS-Kernraum nutzbar ist, soll zumindest laut Auskunft der KVB das BONNsmart-System nicht auf Kölner Stadtgebiet zum Einsatz kommen.

Insgesamt ergeben sich da natürlich einige Fragen. Die Stadtbahnlinien 16 und 18 werden von SWB, SSB (einer SWB-Tochter) und der Kölner KVB gemeinsam betrieben. Wie es sich verhält, wenn man bspw. seine Reise in einem SWB-Bus in Bonn beginnt und innerstädtisch mit der Linie 16 weiterreisen möchte und der betreffende Kurs von der KVB gestellt wird, ist zumindest noch nicht öffentlich bekannt.

Sobald es hier Neuigkeiten gibt oder ein erster Test möglich sein wird, so lest ihr es hier. Bis dahin bitte ich noch um ein wenig Geduld.

Update:

 

Marc-Oliver Schaake

Lotus / IBM / HCL Notes Professional Mag Reisen mit dem Zug, insbesondere mit Nachtzügen Kartenzahler seit 1987

Alle Beiträge ansehen von Marc-Oliver Schaake →
%d Bloggern gefällt das: