21. Oktober 2020
DiPocket Mastercard

Google Pay: DiPocket und andere polnische Issuer starten CDCVM

Bei polnischen Karten war es bis dato üblich, dass bei Nutzung von Google Pay weiterhin die kürzlich von 50 PLN auf 100 PLN angehobene Grenze galt, ab der eine PIN-Eingabe am Händlerterminal erforderlich wurde. In Polen unterstützte Google Pay nämlich bislang kein CDCVM.

Nach der (ehemaligen) Commerzbank-Tochter mBank hat jetzt auch DiPocket angekündigt, in Wellen seine bisherigen digitalen Karten zu aktualisieren, so dass die Zahlungsfreigabe am eigenen Endgerät bspw. durch den Fingerabdruck-Sensor erfolgt.

DiPocket ist für Polenreisende interessant, die keine Lust auf DCC-Abzocke (Betragsumrechnung in EUR) haben, da die DiPocket-Karten in Polen ausgestellt werden. Neben Google Pay wird auch Apple Pay unterstützt.

Marc-Oliver Schaake

Lotus / IBM / HCL Notes Professional Mag Reisen mit dem Zug, insbesondere mit Nachtzügen Kartenzahler seit 1987

Alle Beiträge ansehen von Marc-Oliver Schaake →
%d Bloggern gefällt das: