5. März 2024
Pago BANCOMAT & Apple Pay

Die italienische BANCOMAT-Karte wird Apple Pay-fähig

Der Apple Pay-Launch in Italien ist schon eine Weile her. Im Mai 2017, also vor Deutschland, gingen die ersten Banken mit dem mobilen Bezahldienst aus Cupertino an den Start. Unterstützt wurden Karten von Visa und Mastercard, sowie V Pay und Maestro.

Jetzt, sechseinhalb Jahre später, wird auch die erste Bank (Intesa Sanpaolo) mit einer nativen Integration des nationalen Bezahlsystems PagoBANCOMAT in Apple Pay starten. Erste Hinweise auf PagoBANCOMAT und andere nationale Debitkartensysteme konnte man bereits in iOS 15.5 finden.

Das Ganze ist vergleichbar mit der Lösung unserer deutschen Sparkassen, die allerdings bereits acht Monate nach deren Apple Pay Start mit Visa und Mastercard, ihre SparkassenCard (girocard) in Apple Pay integrieren konnten. Die schiere Anzahl an potentiellen Nutzerinnen und Nutzern gab dem Thema Mobile Payment in Deutschland dann auch den nötigen Rückenwind um vom Nerdspielzeug zum gelebten Alltag zu werden.

Macht eine solche Lösung nach über sechs Jahren Apple Pay im Markt noch Sinn? Wer Apple Pay nutzen möchte, der wird sich in der Zwischenzeit längst eine Debit- oder Kreditkarte von Visa oder Mastercard beschafft haben. Die Liste der teilnehmenden Banken in Italien ist sehr lang und auch Intesa Sanpaolo steht darauf verzeichnet. Also was bezweckt man damit?

Ähnlich wie in Deutschland dürften die Kosten für die Kartenakzeptanz des nationalen Systems etwas geringer ausfallen, als für die internationalen Debitkarten. Auch in Italien sind Bankkarten in der Regel mit einem Co-Badge versehen, d.h. wer mit der physischen Karte bezahlt, wird im Inland meist über PagoBANCOMAT bezahlen, wohingegen Zahlungen mit dem Smartphone bislang über Visa und Mastercard laufen. Mit zunehmender Verbreitung von Mobile Payment dürfte auch in Italien ein gewisser Druck auf die Banken seitens des Handels entstanden sein, hier tätig zu werden. Wie viele und welche Banken in den nächsten Monaten folgen werden, bleibt abzuwarten.

Marc-Oliver Schaake

Lotus / IBM / HCL Notes Professional Mag Reisen mit dem Zug, insbesondere mit Nachtzügen Kartenzahler seit 1987

Alle Beiträge ansehen von Marc-Oliver Schaake →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.